DAS PHONETIK-BLOG [foˈneːtɪkˌblɔk]
Fehler entdeckt? Anregungen? Mail an phonetik-blog@gmx.de!

Sonntag, 23. Oktober 2011
Wörter-[buːx] XIX [Fester Link zum Beitrag]
  • Amazon: [ˈæməzɑːn] (AE) bzw. [ˈæməzən] (BE)
  • Aoirghe: [ˈiːrʲjə]
  • Desigual: [desiˈɰwal]
  • Thierry Escaich: [tjeˈʀi ɛsˈkɛʃ]
  • Gotye: [ˈɡoːtiæɪ̯] (AuE), eigentlich Wouter De Backer: [ˌwɔʊ̯tər dəˈbɑkər]
  • Carl von Ossietzky: [ˌkaʁl fɔn ɔˈsi̯ɛt͜ski]
  • RAV4: [ˌʁaf ˈfiːɐ̯] (dt.) bzw. [ˌɹæv ˈfɔː(ɹ)] (engl.)
  • ʿAlī ʿAbdullāh Ṣāliḥ (علي عبد الله صالح): [ˈʕæli ʕæbˈdʊlˤːɑh ˈsˤɑlɨħ]
Anmerkung zu Amazon: Die ›offizielle‹ Lautung, die das Unternehmen in Deutschland für seinen Firmennamen verwendet, ist [amaˈt͜soːn]. Dass jemand den Namen so ausgesprochen hat, habe ich allerdings noch nie gehört. Vielmehr liegt die Betonung üblicherweise – bei ansonsten unveränderter Aussprache – auf der ersten Silbe. Darüber hinaus gibt es viele Leute, die eine eingedeutsche Variante der britisch-englischen Lautung, also [ˈɛməzn̩], verwenden. Im Verhältnis zu (und womöglich in Zusammenhang mit) seiner Größe und Bekanntheit schaltet Amazon wenig Funk- und Fernsehwerbung in Deutschland, bei der Otto Normalverbraucher damit in Berührung kommen könnte, wie das Unternehmen seinen Namen gerne ausgesprochen hätte. Bloß erstaunlich, dass die Firma trotzdem an einer Aussprache festhält, die wahrscheinlich nicht mal jeder Mitarbeiter kennt.

Anmerkung zu Gotye: Die hier angegebene Transkription bezieht sich – wie mit ›AuE‹ an­gedeutet – auf die Aussprache im australischen Standardenglisch. In dieser Varietät werden einige Laute, vornehmlich Vokale, anders gesprochen als etwa in der Received Pronunciation, dem britischen Standardenglisch. Schauen wir uns noch mal die oben stehende Umschrift von Gotyes Namen an: [ˈɡoːtiæɪ̯]. Zunächst fällt der Monophthong [oː] auf, der im britischen Englisch nicht vorkommt. Dort spricht man stattdessen das etwas offenere [ɔː]. Darüber hinaus wird das erste Element des australischen Diphthongs [æɪ̯] in der Received Pronunciation geschlossener artikuliert. Nicht nur in diesem Namen, sondern auch sonst stimmt die Aus­sprache der Konsonanten im Australischen mit der Lautung in anderen Varietäten des Eng­lischen weitgehend überein. Im britischen Englisch spräche man den Sänger also [ˈɡɔːtieɪ̯]. Sowohl die britische als auch die australische Variante sind Anglisierungen der französischen Entsprechung von Gotyes niederländischem Vornamen ›Wouter‹ (dt. ›Walter‹ [ˈvaltɐ]): ›Gaut(h)ier‹ (oder ›Gaultier‹) spricht man in Frankreich [ɡoˈtje].

Letzte Aktualisierung:
21. Januar, 15:07
online for 3673 days
Menu
Suche
 

startseite |  kategorien |  login