Montag, 20. August 2007
Der Kontext war im Grunde klar: Die Staats- bzw. Regierungschefs dreier amerikanischer Länder – Kanada, USA und Mexiko – treffen sich. Wie die Namen der Vertreter der beiden erstgenannten Staaten ausgesprochen werden, wurde bereits am 7. Juni in diesem Blog geklärt. Der mexikanische Vertreter heißt mit vollem Namen Felipe de Jesús Calderón Hinojosa. Die Lautungen, denen ich in deutschen Medien begegnet bin, lassen Zweifel daran zu, dass allgemein bekannt ist, dass in Mexiko nicht Französisch oder Englisch, sondern Spanisch Amtssprache ist. Klargestellt sei deshalb: Nasalvokale kommen im Namen Caldérons nicht vor. Die richtige Aussprache ist [feˈlipe de xeˈsus kaldeˈɾon inoˈxosa]. Merken kann man sich Teile dieser Lautung für den spanischen Dramatiker Pedro Calderón de la Barca. Seinen Namen spricht man [ˈpeðɾo kaldeˈɾon delaˈβ̞aɾka].



Letzte Aktualisierung:
21. Januar, 15:07
online for 4543 days
Menu
Suche
 

startseite |  kategorien |  login